Verschiedene Aphten Hausmittel gegen die Schmerzen

Aphten Hausmittel: Kamille

Aphten Hausmittel: Kamille
von kallerna (Eigenes Werk) [CC BY-SA 3.0 oder GFDL], via Wikimedia Commons

Aphten Hausmittel helfen nicht nur gegen den Schmerz, sondern können auch dafür sorgen, dass die Aphten schneller abheilen. Normalerweise braucht man die kleinen Bläschen in der Mundhöhle nicht zu behandeln, aber wer erträgt schon gerne die unangenehmen Schmerzen freiwillig über ein bis zwei Wochen? Da experimentiert man doch lieber mit verschiedenen Medikamenten oder versucht eben über Aphten Hausmittel die Schmerzen zu lindern. Hier stehen verschiedene Mittel zur Verfügung, die ein schnelleres Abheilen bewirken und die Schmerzen erträglich werden lassen. Im Folgenden, stelle ich Ihnen einige Aphten Hausmittel vor. Über die Kommentarfunktion, können Sie Ihre Erfahrungen, die Sie mit den verschiedenen Mittel gemacht haben, mit anderen Betroffenen teilen.

Ob Sie überhaupt unter einer Aphte leiden (kleine Bläschen auf der Mundschleimhaut), wissen Sie genau, wenn Sie die Symptome und das Krankheitsbild kennen. Typisch für Aphten, ist eine weiße Färbung des Kerns des Bläschens, dessen Rand von einem roten Rand gesäumt ist. Nähere Informationen erhalten Sie, wenn Sie auf den oben angebotenen Link klicken oder Ihren Zahnarzt befragen.

Typische Aphten Hausmittel

Zu den typischen Aphten Hausmitteln zählt die Kamillentinktur. Eine solche Tinktur erhalten Sie zum Beispiel in der Apotheke oder in einer Drogerie bei Ihnen um die Ecke. Sie haben aber auch die Möglichkeit, diese Tinktur online zu kaufen*. Natürlich können Sie die Kamillentinktur auch selbst herstellen. Dazu benötigen Sie 100 ml 70 %-igem Alkohol, welchen Sie ebenfalls in der Apotheke erwerben können. Nehmen Sie 20g Kamillenblüten und bedecken Sie die Kamillenblüten mit dem Alkohol. Lassen Sie die Tinktur einige Tage lang ziehen und seihen Sie den Sud danach ab, sodass nur noch die Flüssigkeit übrig bleibt. Nun kochen Sie Wasser ab und lassen dieses wieder abkühlen. Verdünnen Sie die Kamillentinktur im Verhältnis 1 zu 5 mit dem Wasser. Fertig ist das erste Aphten Hausmittel.
Wenn Sie mit dieser Tinktur mehrmals täglich Ihren Mund ausspülen, desinfizieren Sie nicht nur Ihren Mundraum, sondern lindern auch die Schmerzen und die Aphten werden nach wenigen Tagen abklingen.

Grüner Tee als Aphten Hausmittel

Grüner Tee als Aphten Hausmittel
By たね (Taken by たね) [GFDL or CC-BY-SA-3.0], via Wikimedia Commons

Ein weiteres Aphten Hausmittel stellt der grüne Tee da. Der grüne Tee besitzt sehr viele positive Eigenschaft. Zum Beispiel kann der Cholesterinspiegel gesenkt oder der Blutzuckerspiegel positiv beeinflusst werden. Er soll sogar vorbeugend gegen Krebs wirken und auch bei Aphten kann man sich seine Wirkung zunutze machen. Da der Tee nicht fermentiert ist, sind alle wertvollen Inhaltsstoffe noch in den Blättern erhalten, unter anderem auch die Catechine. Diese haben eine antioxidative Wirkung und haben einen positiven Effekt, wenn man unter Aphten leidet.
Trinken Sie mehrmals am Tag eine Tasse grünen Tee und kauen Sie zusätzlich ein oder mehrere Blätter des Tees, hat dies eine positive Wirkung bei der Abheilung der Aphten. Sie können die Teeblätter vorher auch einweichen. Kaufen können Sie den grünen Tee unter anderem bei Amazon*.

Neben der Kamillentinktur und dem grünen Tee zählt auch der Zitronensaft als Aphten Hausmittel. Hierzu verdünnen Sie den frisch gepressten Saft der Zitrone, 1 zu 1 mit lauwarmen Wasser. Geben Sie einen Teelöffel Honig hinzu und streichen Sie den Zitronensaft, mit dem aufgelösten Honig, mehrmals täglich mit einem Wattestäbchen auf die Aphte.

Weitere Aphten Hausmittel

  • Teebaumöl
    Sehr gut wirkt auch Teebaumöl* als Aphten Hausmittel zur Behandlung der Symptome. Hier tauchen Sie ein Wattestäbchen kurz in das Öl ein und betupfen damit die Aphte. Bei der Anwendung sollten Sie aber vorsichtig sein, denn die Anwendung von Teebaumöl im Mund ist nicht ganz ungefährlich. Im schlimmsten Fall kann es zu Verätzungen oder Übelkeit kommen. Betupfen Sie die Aphte deshalb nur leicht mit dem Teebaumöl.
  • Kauen von Papaya-Stückchen
    Wenn Sie langsam ein Stückchen Papaya kauen, hilft dies gegen Aphten. Der Grund hierfür ist ein Enzym, welches entzündungshemmend wirkt. Insgesamt wird durch dieses Aphten Hausmittel die Abheilung der Aphte begünstigt.
  • Backpulver
    Tupfen Sie mit einem Wattestäbchen mehrmals täglich Backpulver auf die entzündliche Stelle. Hierzu feuchten Sie das Wattestäbchen am besten vorher an. Auch das Backpulver wirkt entzündungshemmend und stillt außerdem die Schmerzen.
  • Rettichsaft
    Spülen Sie den Mund mindestens 3x täglich gut mit Rettichsaft aus.
  • Aloe-Vera-Pflanze
    Bestreichen Sie die Aphte mehrmals täglich mit dem Saft der Blätter der Aloe-Vera-Pflanze. Hierfür können Sie wieder ein Wattestäbchen benutzen. Lassen Sie alles kurze Zeit einwirken und spucken danach den Saft wieder aus. Spülen Sie Ihren Mund danach gründlich aus.
  • Vitamin C
    Die zusätzliche Einnahme von 200 mg Vitamin C, soll ebenfalls gegen Aphten helfen. Außerdem sollten Sie 2x am Tag eine Vitamin-Tablette zermahlen und das Pulver direkt auf die Aphte auftragen.

Ihre Erfahrungen

Welche Erfahrungen haben Sie mit den oben angegebenen Apthen Hausmittel gegen gemacht? Hat die Anwendung eine Linderung der Schmerzen hervorgerufen oder sind die Aphten vielleicht schneller abgeheilt? Kennen Sie vielleicht weitere Aphten Hausmittel? Teilen Sie Ihre Erfahrungen über die Kommentarfunktion!

258 Gedanken zu „Verschiedene Aphten Hausmittel gegen die Schmerzen

  1. Enrico

    Hallo zusammen,

    ich möchte mich bei euch für die vielen nützlichen Tipps recht herzlich bedanken! Als Ersteller dieser Seite, habe ich ehrlich gesagt nicht mit so vielen Kommentaren in so kurzer Zeit gerechnet.

    Vielen Dank das Ihr eure Erfahrungen teilt und somit anderen Betroffenen helft.

    Klasse. Weiter so 🙂

    Viele Grüße

    Antworten
  2. Cecilia

    Ich habe vorhin eine Aphte festgestellt, allerdings sind an Weihnachten keine Apotheke hier geöffnet zumal ist es auch zwei Uhr nachts. Immer wenn ich eine Aphte hatte habe ich Kamillentee getrunken und es hat auch immer geholfen. Das gute ist man hat dabei auch keine schmerzen. Ich werde es morgen wieder machen und vielleicht teste ich noch den einen oder anderen Tipp von hier aus.

    Antworten
  3. Dorothea Zager

    Ingwer-Wurzel klein schneiden und kauen!
    Danach ausspucken.
    Ingwer desinfiziert und stillt den Schmerz.

    Ingwertee ist auch gut zur Vorbeugung. Ingwerwurzel klein schneiden und überbrühen. 15 MInuten abgedeckt ziehen lassen. Dann trinken. Schmeckt toll und hilft dem ganzen Körper seine Widerstandskraft zu erhöhen-

    Antworten
  4. Danny

    Ich bin erst 18 und hatte auch schon öfters Aphten auch grade wieder , der Kamillentee hilft finde ich kaum schon wenn ich in in den Mund mache und er die Aphte berührt brennts voll. Zu meinem bedauern hab ich auch noch hinten unter dem backenzahn ( in der unteren reihe) am zahnfleisch eine Aphte ( ich glaub zumindest das es eine ist) die ist länglich und hat auch keinen roten Kreis drum , das find ich etwas beunruhigend da ich auch in google jetzt nichts in der art gefunden habe . Bei mir liegen die Aphten denke ich hauptsächlich am eisenmangel ich werd mir heute mittag mal neue eisentabletten holen , mit denen sind die aphten bei mir immer recht schnell weggegangen ,hoffe das teil unterm backenzahn geht auch weg , drückt mir die daumen 🙂

    Antworten
  5. Franziska

    Hey habe auch zeit ein paar tagen ein Aphten das auch verdammt wehgetan hat …jetzt is es zwar noch da aber ohne schmerzen ich habe einfach wie immer morgens mein kaffe mit milsch und zucker getrunken und etwas damit auf der seite gespühlt wo der Aphten is und die schmerzen haben nach den zweiten mal nach gelassen ! hoffe es hilft einigen etwas 😉

    Antworten
  6. Packy

    Seit ich denken kann, habe ich Aphten und bis heute habe ich nichts gefunden, was das Verschwinden dieser Aphten wirksam beschleunigt.
    Früher nutze ich zum kurzen Betäuben Kamistad Gel …. Seit einem Jahr nehme ich Pyralvex auf Basis von Rhabarberwurzelextrakt. Es brennt natürlich höllisch aber betäubt nur wenige Minuten. Sonstige Besserung nicht vorhanden.

    Für längeres Betäuben verwende ich Urgo, dieses bildet unter starken Schmerzen eine Schutzschicht, diese hält zwar länger, hat aber einen fiesen Nebengeschmack.

    Antworten
  7. Selina

    Hallo miteinander…ich habe intressiert eure Beiträge durchgelesen. Ich selber habe keine Aften, mein Vater und mein Freund sind jedoch von diesem wiederkehrenden Mundmonster regelmässig geplagt. Mein Vater spült bei den kleinsten Anzeichen von Aften seinen Mund mit Natron. Also er mischt Natron (eine Art Salz, das man auch zum Backen benötigt) mit Wasser und spült damit regelmässig seinen Mund. Hilft ihm sehr. Wichtig dabei ist, dass ihr echt Natron und KEINE Natronlauge nehmt!!
    Dazu halt die Lebensmittel meiden, die Risikofaktoren sein können, falls ihr wisst was das bei euch ist. Bei meinem Vater und meinem Freund sind es Orangen und Tomaten in jeglicher Form.

    Hoffe, dass alle Leidenden ihr eigenes Rezept dagegen finden…

    Antworten
  8. Christoph

    Die besten Mittel für mich bei bereits aufgetretenen Aphthen ist desinfizierendes Mundwasser öfter zu verwenden. Zur Linderung der Schmerzen haben sich Mundspülungen mit Kamillen- oder Salbeitee bewährt – ein feuchter Kamillenteebeutel direkt auf die Aphthe gelegt wirkt außerdem Wunder was die Schmerzen betrifft. Ich finde auch, dass Himbeeren und Erdbeeren sehr gut helfen, wenn man diese vermehrt isst bei Aphthen.

    Habe Silbernitrat aus der Apotheke probiert – brennt höllisch und ist etwas schwierig richtig zu dosieren. Hatte dabei schon das Problem, dass ich eine größere Fläche verätzt hatte und dann erst recht mehr offene Stellen neben der Aphthe, aber auch dass es gar nichts gegen die Schmerzen geholfen hatte.

    Zur Vorbeugung unbedingt notwendig: Auf Natriumlaurylsulfat (Sodium Lauryl Sulfate) in Zahnpasten absolut verzichten! Seit ich das gemacht habe, kommen Aphthen nur noch extrem selten. Vorher mehrere Male im Jahr.
    Ich habe auch die Erfahrung gemacht, dass ich Aphthen meist nach dem Benutzen von fremden/unsauberen Gläsern und Besteck bekomme.

    Antworten
  9. Lorenz

    Ich habe, weil ich zu faul war alles einzeln durchzutesten, einfach eine Mischung aus vit c und Backpulver draufgegeben. anschließend hab ich mit nem Aloe-vera labello drüber gestrichen. das ganze hat zuerst leicht gebrannt und dann ganz aufgehört. ich spür keinen schmerz und es hat sogar die weisse Farbe verloren 😀
    Was da so gebrannt hat war nur das Vitamin c… gegen Backpulver bin ich irgendwie immun 🙂 habe dann nämlich doch noch einzeln versucht

    Danke für die Tips

    Antworten
  10. Regine

    Eine Paracetamoltablette mit Speichel anfeuchten, auf die Aphte legen. Das stillt den Schmerz. Ob es die Heilung beschleunigt, kann ich nicht beurteilen, aber der manchmal höllische Schmerz ist nach ein paar Minuten komplett weg. Schmeckt scheußlich, aber besser als Schmerzen aushalten.
    Gute Besserung für alle Betroffenen. Nur die können nachempfinden, was man mit diesen kleinen, unscheinbaren Dingern durchmacht.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.